2017/04/20 - GP of The Americas / Preview

#AmericasGP: "AUSTIN LIEGT MIR VIEL BESSER"

DOMINIQUE AEGERTER: "AUSTIN LIEGT MIR VIEL BESSER"

Der Grand Prix of The Americas an diesem Wochenende bildet den Abschluss der intensiven Auftaktphase der Meisterschaft mit drei Überseerennen.

Nach einem eher mässigen Abschneiden vor zwei Wochen in Argentinien sieht sich Suter-Pilot des deutschen Moto2™ Rennstalls Kiefer Racing unter Zugzwang. In dieser Hinsicht kommt das dritte Saisonrennen auf dem selektiven Circuit of The America zum richtigen Zeitpunkt.

Der 26-jährige Schweizer Aegerter kommt auf der anspruchsvollen Rennstrecke ungleich mehr auf seine Kosten, nachdem der CoTA etliche harte Bremspunkte mehr beinhaltet, als es zuletzt bei den ersten Grand Prix in Katar und Argentinien der Fall war. Aegerter konnte in den vergangenen Jahren bereits schöne Erfolge in Texas feiern. Neben zwei vierten Rängen 2013 und im Vorjahr bleibt natürlich der dritte Rang als Podiums-Finisher im Jahr 2014 unvergesslich.

Der Grand Prix of The Americas ist eines der jüngeren Rennen des WM-Kalenders. Erstmals machte die Weltmeisterschaft auf dem atemberaubenden Circuit of The Americas, kurz CoTA, im US-Bundesstaat Texas im Jahr 2013 Station. Im Verlauf einer 5,5 Kilometer langen Runde sind 20 Kurven mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften zu meistern.

#77 Dominique AEGERTER (Kiefer Racing, Suter MMX2), WM-Position 14 (7 Punkte):

"Ich freue mich gewaltig auf Austin, da mir die Strecke hier sehr gut liegt. Obwohl der CoTA wirklich nicht einfach ist, gefällt es mir hier zu fahren. In den vergangenen Jahren konnte ich auch gute Resultate einfahren. Hoffentlich haben wir nach den durchwachsenen ersten Rennen endlich einmal gutes und stabiles Wetter über das gesamte Wochenende, sodass wir alle Trainings bei gleichen Bedingungen fahren können. Ich bin von unserem Potential überzeugt, dass wir als Team sowie auch das Motorrad konkurrenzfähig sind. Doch es ist längst fällig, dass wir auch in einem Rennen zeigen, dass wir vorne mitfahren können. Am vergangenen Wochenende fuhr ich ein Rennen zur Schweizer Motocross-Meisterschaft. Das war natürlich eine willkommene Abwechslung und es war auch nett alte Freunde und Kollegen wieder zu treffen. Aber inzwischen bin ich längst wieder im Race-Mode für das bevorstehende Wochenende."

Moto2™ Zeitplan beim GP of The Americas (MESZ):
Freitag, 21. April: 17:55 - 18:40 FP1
Freitag, 21. April: 22:05 - 22:50 FP2
Samstag, 22. April: 17:55 - 18:40 FP3
Samstag, 22. April: 22:05 - 22:50 QP
Sonntag, 23. April: 16:10 - 16:30 Warm Up
Sonntag, 23. April: 19:20 Rennen (19 Runden - 104,747 km)

Daten Circuit of The Americas (CoTA):
Erstmals Schauplatz des GP of The Americas: 2013
Streckenlänge: 5.513 Meter
Streckenbreite: 15 Meter
Längste Gerade: 1.200 Meter
Linkskurven: 11
Rechtskurven: 9
Beste Moto2™ Pole-Position: 2´08.850 (2016)
Moto2™ Rundenrekord: 2´09.994 (2016)
#77 Dominique AEGERTER‘s Resultate 2016: Startplatz 4 / 4.

Moto2™ WM-Stand 2017:
1 Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX / 50
2 Thomas LÜTHI / SWI / KALEX / 36
3 Miguel OLIVEIRA / POR / KTM / 33
4 Lorenzo BALDASSARRI / ITA / KALEX / 21
5 Xavi VIERGE / SPA / Tech 3 / 18
6 Takaaki NAKAGAMI / JPN / KALEX / 16
7 Luca MARINI / ITA / KALEX / 14
8 Francesco BAGNAIA 7 / ITA / KALEX / 13
9 Alex MARQUEZ / SPA / KALEX / 11
10 Simone CORSI / ITA / Speed Up / 10
11 Fabio QUARTARARO / KALEX / FRA / 9
12 Sandro CORTESE / GER / Suter MMX2/ 8
13 Brad BINDER / RSA / KTM / 7
14 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Suter MMX2 / 7
15 Axel PONS / SPA / KALEX / 6