DE EN
Newsletter.jpg

News

180531Mugello_0006x900.jpg

2018/05/31 - GP d'Italia / Preview

#ItalianGP: COMEBACK BEIM KLASSIKER IN MUGELLO

COMEBACK BEIM KLASSIKER IN MUGELLO

Dominique Aegerter hat am Donnerstagnachmittag grünes Licht für den Start beim Italien-GP bekommen.

Seit dem unglücklichen Trainingsunfall mit fatalen Folgen vor einem Monat hat Dominique Aegerter hart für seine Rückkehr in die Weltmeisterschaft geschuftet. Schon am vergangenen Montag bekam er von seinen behandelnden Ärzten in der Schweiz grünes Licht. Doch der 28-jährige musste auch noch die Freigabe der Rennärzte im Medical Center der italienischen Strecke bekommen. Die letzte Hürde vor seinem Comeback bewältigte er ebenfalls ohne weitere Einwände des medizinischen Personals. Aegerter wird allerdings erst in den freien Trainings am Freitag endgültig über seine Verfassung Bescheid wissen, ob er seine KTM Moto2-Rennmaschine auch tatsächlich vernünftig fahren kann.

Der Grand Prix von Italien auf der malerisch in die wunderschöne Landschaft der Toskana eingebetteten Rennstrecke von Mugello gilt seit jeher als Klassiker des WM-Kalenders. Die motorradsportverrückten und lautstarken Tifosi verleihen diesem Kultrennen zusätzliche Reize.

#77 Dominique AEGERTER (Kiefer Racing), WM-Position 11 (16 Punkte):

"Mir fällt ein grosser Stein vom Herzen. Vor dem Check bei den Rennärzten war ich ein wenig nervös. Doch die Untersuchung ist ohne Einwände der Ärzte verlaufen. Der erste wirkliche Belastungstest meiner Verfassung wird aber erst morgen das erste Training sein. Diese Session wird sich zeigen, wie ich mit der Verletzung und den Schmerzen umgehen kann. Vorerst bin ich aber froh, dass ich grünes Licht bekommen habe und endlich wieder auf meine Rennmaschine steigen kann. Ich freue mich riesig wieder im Paddock zurück zu sein, sowie auch über den herzlichen Empfang im Kiefer Team nach der ungewollt langen Auszeit. Die Jungs freuen sich gleichermassen mit mir, dass ich an diesem Wochenende mein Comeback geben kann. Ich darf allerdings nichts überstürzen, sondern muss einfach schauen, wie es Runde für Runde geht. Ich habe wirklich sehr darauf gehofft und auch alles dafür getan, dass ich in Mugello wieder fahren kann. Diesen Klassiker wollte ich auf gar keinen Fall versäumen. Abschliessend noch meinen Dank an alle, die mich in den letzten Wochen so tatkräftig unterstützt und mir bei der Rehabilitation geholfen haben. Danke an alle Ärzte und Physiotherapeuten, ohne sie wäre ich bestimmt nicht so schnell wieder gesund geworden."

Daten Autodromo Internazionale del Mugello:
Erstmals Austragungsort GP d’Italia: 1976
Länge: 5.245 Meter
Breite: 14 Meter
Längste Gerade: 1.141 Meter
Linkskurven: 6
Rechtskurven: 9
Beste Moto2™ Pole-Position: 1´51.514 (2015)
Moto2™ Rundenrekord: 1´52.084 (2017)
Dominique Aegerters Resultate 2017: Startposition 18 / 7.

Moto2™ Zeitplan GP d’Italia (MESZ):
Freitag, 1. Juni: 10:55 - 11:40 FP1
Freitag, 1. Juni: 15:05 - 15:50 FP2
Samstag, 2. Juni: 10:55 - 11:40 FP3
Samstag, 2. Juni: 15:05 - 15:50 QP
Sonntag, 3. Juni: 09:10 - 09:30 Warm-Up
Sonntag, 3. Juni: 12:20 Rennen (21 Runden - 110,145 km)

Moto2™ WM-Stand:
1 Francesco BAGNAIA / ITA / KALEX / 98
2 Miguel OLIVEIRA / POR /KTM / 73
3 Alex MARQUEZ / SPA / KALEX / 67
4 Lorenzo BALDASSARRI / ITA / KALEX / 64
5 Mattia PASINI / ITA / KALEX / 58
6 Xavi VIERGE / SPA / KALEX / 52
7 Joan MIR / SPA / KALEX / 48
8 Marcel SCHRÖTTER / GER / KALEX / 37
9 Brad BINDER / RSA / KTM / 37
10 Iker LECUONA / SPA / KTM / 23
11 #77 Dominique AEGERTER / SWI / KTM / 16
12 Fabio QUARTARARO / FRA / Speed Up / 15
13 Remy GARDNER / AUS / Tech 3 / 14
14 Jorge NAVARRO / SPA / KLAEX / 14
15 Sam LOWES / GBR / KTM / 14