DE EN
Newsletter.jpg

News

180714SaRi_2665x900.jpg

2018/07/14 - GP Deutschland / QP Report

#GermanGP: IM RENNEN DEN SPIESS UMDREHEN

#DA77: "IM RENNEN DEN SPIESS UMDREHEN"

Der 27-jährige Rohrbacher kam im samstägigen Qualifying trotz geringem Rückstand auf die Pole-Position nicht über Startplatz 23 hinaus.

Für Dominique Aegerter und sein Kiefer Racing Team war die Entscheidung der Rennleitung die weichere Option des Hinterreifens aus dem Verkehr zu ziehen, ein harter Schlag. Mit diesem Reifen war Aegerter im ersten Training zur Bestzeit gerast. Mit der anderen Option hingegen wollte es ihm und seiner Technik-Crew nicht gelingen, ein ähnlich gutes Gefühl zu finden. Es steht ihm nun erneut eine Aufholjagd bevor, die auf dem engen Sachsenring allerdings ungleich schwieriger sein wird.

Das Rennen wird wie üblich am Sonntag um 12:20 Uhr MESZ gestartet.

#77 Dominique AEGERTER (Kiefer Racing), Startplatz 23 - 1´23.710 (12/22):

"Wir hatten heute wirklich Pech, nachdem Dunlop den Reifen zurückgezogen hat, mit dem wir ein deutlich besseres Gefühl hatten. Daher haben wir heute fast ausschliesslich mit der Option gearbeitet, die nun für das Rennen vorgesehen ist. Sogar im Qualifying haben wir unsere Arbeit hinsichtlich der Rennabstimmung fortgesetzt. Diesbezüglich sind wir auch gut vorangekommen und konnten einige positive Erkenntnisse gewinnen. Gegen Ende der Session haben wir trotzdem nochmals den weichen Reifen reingesteckt, was für das Qualifying nochmals erlaubt war, aber für das Rennen strikt untersagt ist. Leider ist es uns in der kurzen Zeit nicht mehr gelungen, das Setting und Feeling zu finden, um noch wirklich starke Rundenzeiten rauszufeuern. Natürlich ist die Enttäuschung über Startplatz 23 wieder gross. Unser Rückstand ist nur 0.9 Sekunden, doch wir schaffen es im Zeittraining irgendwie nicht weiter nach vorne. Wir geben auf keinen Fall auf, sondern werden das Positive mitnehmen und im Rennen morgen versuchen den Spiess umzudrehen."

Moto2™ Motorrad GP Deutschland - Ergebnis Qualifikationstraining:
1 Mattia PASINI / ITA / Italtrans Racing Team / KALEX / 1´23.787
2 Luca MARINI / ITA / SKY Racing Team VR46 / KALEX / 1´23.968 +0.181
3 Francesco BAGNAIA / ITA / SKY Racing Team VR46 / KALEX / 1´23.970 +0.183
23 #7 Dominique AEGERTER / SWI / Kiefer Racing / KTM / 1´24.710 +0.923