DE EN
Newsletter.jpg

News

181028PhillipIsland_9845x900.jpg

2018/10/28 - Australian GP / Race Report

#AustralianGP: DURCHBRUCH - DOMINIQUE AEGERTER FÄHRT AUF DEN SECHSTEN PLATZ

DURCHBRUCH IN AUSTRALIEN: #DA77 FÄHRT AUF DEN SECHSTEN PLATZ

Der Kiefer Racing-Pilot bringt nach einer starken Leistung im Rennen auf Phillip Island das langersehnte Top- Ergebnis ins Ziel.

Rechtzeitig zum Renntag kehrte herrliches Frühlingswetter in den Süden Australiens zurück. Mit weniger Wind als an den Trainingstagen waren die Bedingungen also perfekt. Das Moto2™ Rennen war zudem ein Leckerbissen der feinsten Sorte und war bis zum letzten Moment an Spannung kaum zu überbieten.

Nach einer schwierigen Phase in letzter Zeit spielte Dominique Aegerter an diesem Wochenende hingegen eine bedeutende Rolle. Der Schweizer Moto2-Star setzte sich über die gesamte Renndistanz prächtig in Szene und mischte bis kurz vor Schluss in der Spitzengruppe mit, die heftig um die Podiumsplätze focht. Zusammen mit der starken Qualifying-Leistung am Vortag ist der sechste Platz auf dem ultraschnellen Grand Prix-Kurs auf Phillip Island eine grosse Erleichterung für das gesamte Team.

Die WM-Runde in Australien gibt allemal Auftrieb. Mit dieser guten Stimmung geht es für Kiefer Racing gleich am nächsten Wochenende in Malaysia weiter.

#77 Dominique AEGERTER (Kiefer Racing), 6. - WM-Position 17 (40 Punkte):

"Mit diesem Resultat sind wir super happy. Diesen sechsten Platz haben wir uns wirklich verdient, weil wir über das gesamte Wochenende hart für die Rückkehr in die Top-Zehn gearbeitet haben. Einen grossen Dank daher an das Team, an KTM und WP für ihren Einsatz. Sie haben sich wirklich sehr bemüht, mir für das Rennen ein super Bike hinzustellen. Dieses Wochenende auf Phillip Island gibt mir überhaupt viel Vertrauen, nachdem die letzten Rennen sehr schwierig verlaufen sind. Das heutige Rennen hat auch gezeigt, dass ich immer noch zu den Schnellsten gehöre. Das Rennen selbst ist bis auf einen Fehler, als ich Marini überholen wollte, eigentlich problemlos verlaufen. Bei diesem Fehler musste ich einen weiten Bogen fahren und habe daher den Anschluss zur Spitzengruppe verloren. Obwohl ich heute auf der Bremse nicht ganz so stark war wie normal, hätten wir ohne dieses Missgeschick vielleicht sogar um das Podium kämpfen können. Das gibt wirklich Zuversicht, dass wir mit dem Package, das wir zur Verfügung haben und wenn alles passt in der Lage sind, ganz vorne mitzufahren. Mit nur 2,4 Sekunden Rückstand auf die Siegerzeit haben wir heute eine Top-Leistung abgeliefert und konnten eine schöne Punkteanzahl sammeln. Leider hat sich das in der Gesamtwertung gar nicht ausgewirkt. Trotzdem hat dieses Wochenende uns allen gutgetan. Wir haben auch viel an Stefan (Kiefer) gedacht. Der ständige Gedanke an ihn hat uns bestimmt auch ein wenig beflügelt."

#AustralianGP Moto2™ - Rennergebnis nach 25 Runden:
1 Brad BINDER / RSA / Red Bull KTM Ajo / KTM / +39´23.247
2 Joan MIR / SPA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / KALEX / +0.036
3 Xavi VIERGE / SPA / Dynavolt Intact GP / KALEX / +0.949
6 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Kiefer Racing / KTM / +2.482

Moto2™ WM-Stand:
1 Francesco BAGNAIA / ITA / KALEX / 288
2 Miguel OLIVEIRA / POR / KTM / 252
3 Brad BINDER / RSA / KTM / 193
17 #77 Dominique AEGERTER / SWI / KTM / 40