DE EN
domi77-portrait.jpg

News

210820Navarra_25365x1500.jpg

2021/09/02 - FIM Supersport World Championship: French Round / Vorschau

In Magny-Cours dem grossen Ziel einen Schritt näherkommen

Nach einem perfekten Wochenende beim letzten WorldSSP-Meeting im spanischen Navarra will Dominique Aegerter bei der WM-Runde in Frankreich natürlich seinen Erfolgslauf fortsetzen.

Der Rennkalender der FIM Supersport World Championship beinhaltet in den Sommermonaten ein sehr abwechslungsreiches Programm. Auf die Debütrennen der Serie in Most und Navarra im vergangenen Monat folgt nun mit dem achten Saisonmeeting in Magny-Cours eine für die meisten Teams und Fahrer wieder bekannte Rennstrecke.

Für Dominique Aegerter ist der Circuit de Nevers Magny-Cours allerdings erneut fast unbekanntes Pflaster. Bei einem privaten Test mit seinem Ten Kate Racing Team im vergangenen Juni konnte sich der aktuelle Gesamtführende zumindest gute Streckenkenntnisse von dem im Burgund gelegenen anspruchsvollen 4,4 Kilometer langen Rundkurs aneignen, bevor er am Freitag in sein vorerst drittletztes Rennwochenende in der aktuellen Kampagne startet.

#77 Dominique AEGERTER (Ten Kate Racing Yamaha, Yamaha YZF R6):

"Nach einem rennfreien Wochenende freue ich mich noch mehr darauf, mein Team wiederzusehen und auf meine Rennmaschine steigen zu können. Magny-Cours wird eine interessante Angelegenheit. Zum Einem, weil die Meisterschaft bereits in die entscheidende Phase geht, das nächste Rennen in Barcelona muss ich wegen meiner Verpflichtung im MotoE World Cup auslassen, und auf der anderen Seite ist Magny-Cours erneut Neuland für mich. Zum Glück hat mein Ten Kate Team in der Sommerpause alles unternommen, damit wir dort testen konnten und daher mit hilfreichen Daten in dieses Wochenende gehen können."

"Ich mag es an neue Rennstrecken zu kommen und Magny-Cours kann ich praktisch als Heimstrecke bezeichnen, da ich mit dem eigenen Auto nur ca. 500 km zu fahren habe. Die geringe Entfernung sollte eigentlich für viele Schweizer Fans ein Anreiz sein, dieses Rennen zu besuchen und uns anzufeuern. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, viele Schweizer Flaggen entlang der Strecke zu sehen. Das Streckenlayout sollte meinen Fahrstill gut entgegenkommen. Es gibt viele schnelle Kurven, langsame Stellen und auch einige sehr harte Bremspunkte. Mir gefällt auch, dass es einige Höhenunterschiede im Verlauf einer Runde gibt. Für Abwechslung ist also reichlich gesorgt, ich habe die Strecke sofort gemocht."

"Es wäre toll, wenn wir das schöne Spätsommerwetter der letzten Tage nach Frankreich mitnehmen könnten. In der Region um Magny-Cours kann das Wetter schnell umschlagen. Stabile Streckenverhältnisse wären wirklich sehr willkommen an diesem Wochenende, denn Mischbedingungen könnten den ursprünglichen Plan schnell durcheinanderwirbeln. Nichtsdestotrotz gehe ich mit einem guten Gefühl nach Frankreich und ich fühle mich auch topvorbereitet nach dem guten Training in der Pause nach Navarra. Soviel ich weiss, sollen wir einen neuen Motor bekommen. Damit sollten die Voraussetzungen für ein perfektes Wochenende wie zuletzt in Navarra ungleich besser sein. Es wäre super, wenn wir genauso weitermachen könnten."

Dominique AEGERTER’s Profil:
Alter: 30 (geboren am 30. September 1990)
Beruf: Rennfahrer
Wohnort: Rohrbach (Schweiz)
Größe: 174 cm
Gewicht: 69 kg
Motorrad: Yamaha YZF R6
Startnummer: 77

Erster Grand Prix: 2006 Portugal, 125ccm
Erste Grand Prix Pole-Position: 2014 Deutschland, Moto2™
Erste schnellste Rennrunde bei einem Grand Prix: 2014 Holland, Moto2™
Erstes Grand Prix Podium: 2011™ Valencia, Moto2™
Erster Grand Prix Sieg: 2014 Deutschland, Moto2™
Grand Prix Siege: 1
Grand Prix Podiums: 7
Grand Prix Pole-Position: 1
Grand Prix Schnellste Rennrunde: 1
Grand Prix Starts (insgesamt): 220 (52 in 125 ccm / 168 in Moto2™)
WorldSSP Siege: 8
WorldSSP Podiums: 9
WorldSSP Pole-Positions: 3

Dominique AEGERTER’s Karriere:
2006: 125 ccm Weltmeisterschaft - 2 Starts (0 Punkte)
2007: 125 ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 23. (7 Punkte)
2008: 125 ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 16. (45 Punkte)
2009: 125 ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 13. (70,5 Punkte)
2010: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 15. (74 Punkte)
2011: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 8. (94 Punkte)
2012: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 8. (114 Punkte)
2013: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 5. (158 Punkte)
2014: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 5. (172 Punkte)
2015: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 17. (62 Punkte)
2016: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 12. (61 Punkte)
2017: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 12. (88 Punkte)
2018: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 17. (47 Punkte)
2019: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 22. (19 Punkte)
2020: MotoE™ World Cup - Gesamt 3. (97 Punkte)

#FRAWorldSBK - WorldSSP Zeitplan (MESZ):
Freitag, 3. September: 11:25 - 12:10 FP1
Freitag, 3. September: 16:00 - 16:45 FP2
Samstag, 4. September: 10:25 - 10:45 Superpole
Samstag, 4. September: 15:15 Rennen 1 (19 Runden - 83.809 km)
Sonntag, 5. September: 09:25 - 09:40 Warm-Up
Sonntag, 5. September: 12:30 Rennen 2 (19 Runden - 83.809 km)

Streckendaten Magny-Cours:
Länge: 4.411 Meter
Rechtskurven: 9
Linkskurven: 8
Pole-Position: rechts
Schnellste WSSP-Trainingsrundenzeit: 1´40.416 (2018)
Schnellste WSSP-Rennrunde: 1´41.185 (2018)

#WorldSSP Stand:
1 #77Dominique AEGERTER / SWI / Yamaha / 257

2 Steven ODENDAAL / RSA / Yamaha / 210
3 Philipp ÖTTL / GER / Kawasaki / 156
4 Luca BERNARDI / RSM / Yamaha / 150
5 Jules CLUZEL / FRA / Yamaha / 124
6 Manuel GONZALES / SPA / Yamaha / 120
7 Federico CARICASULO / ITA / Yamaha / 84
8 Randy KRUMMENACHER / SWI / Yamaha / 77
9 Can ÖNCÜ / TUR / Kawasaki / 66
10 Raffaele De ROSA / ITA / Kawasaki / 63
11 Niki TUULI / FIN / MV Agusta / 58
12 Hannes SOOMER / EST / Yamaha / 47
13 Marc ALCOBA / SPA / Yamaha / 40
14 Christoffer BERGMANN / SWE / Yamaha / 39
15 Kevin MANFREDI / ITA / Yamaha / 22