DE EN
domi77-portrait.jpg

News

210924Jerez_1003x900.jpg

2021/09/30 - FIM Supersport World Championship: Portuguese Round / Vorschau

Nächste Aufgabe: Portimao-Rollercoaster

Der zehnte Saisonsieg am vergangenen Sonntag in Jerez hat Dominique Aegerter geholfen, um die tragischen Ereignisse des Vortags zu verarbeiten. An diesem Wochenende gilt es zunächst den Achterbahn-Kurs von Portimao zu bezwingen.

Dominique Aegerter kommt als Gesamtführender mit 62 Punkten Vorsprung auf seinem ersten Widersacher im Titelkampf, Steven Odendaal, zum drittletzten Saisonevent der FIM Supersport World Championship. Die Rennstrecke im Hinterland der Algarve-Küste im Süden Portugals gilt als eine der schwierigsten weltweit. Aegerter kennt sie vom Moto2™ Grand Prix im vergangenen Jahr, während der Südafrikaner Steven Odendaal mit deutlich mehr Streckenkenntnissen ins dritte und letzte Rennwochenende des anstrengenden Triple-Headers geht.

Ab diesem Wochenende überträgt das Schweizer TV alle Rennen live auf SRF Zwei.

#77 Dominique AEGERTER (Ten Kate Racing Yamaha, Yamaha YZF R6):

"Jerez war aus sportlicher Sicht ein tolles Wochenende für uns. Leider war der Samstag einmal mehr ein rabenschwarzer Tag für unseren Sport. Tragische Ereignisse wie der Todessturz von Dean Berta Vinales treffen mich immer zutiefst. Es tut mir so leid für den jungen Kerl, da seine Karriere noch nicht einmal richtig begonnen hat. Aber am Sonntag sind wir wieder Rennen gefahren, was vielleicht das Beste war, um alles schnell zu verarbeiten. Freude über meinen Sieg kam aber nur bedingt auf. Am Beginn dieser Woche hatte ich ein paar schöne Tage zum Ausspannen. Am Montag und Dienstag war ich noch in Jerez, bevor ich am Mittwoch nach Portimao gefahren bin. Das Wetter war super, daher konnte ich die Tage richtig geniessen. Es war sogar noch zum Baden im Meer."

"In Portimao kenne ich die Strecke vom letzten November, als ich bei RW Racing und NTS ausgeholfen habe. Die Strecke ist wunderschön, aber zugleich auch sehr eigenartig. Es gibt viele verrückte Kurven, sowie es ein ständiges Bergauf und Bergab entlang einer Runde ist. Man kann es tatsächlich mit einer Achterbahn vergleichen. Ich kann es also kaum erwarten, mit meinem Ten Kate Team zum ersten Mal nach Portimao zu gehen. Die ersten Runden mit meiner Supersport R6 werden sicher spannend. Aber ich mache mir keine grossen Sorgen, da wir uns in einer guten und beständigen Form befinden. Darüber hinaus kann ich mich immer auf mein Team verlassen, da sie unglaublich präzise arbeiten. Trotzdem hoffe ich auf einen guten Start in das Wochenende. FP1 und FP2 am Freitag müssen möglichst viele Informationen bringen, was die Übersetzung und Reifen angehen. Nichtsdestotrotz gefällt mir diese schwierige Strecke und hoffentlich bleibt das Wetter so schön wie in Jerez. Wie immer werden wir die Sache Schritt für Schritt in Angriff nehmen und nichts überstürzen. Nach den entspannten Tagen bin ich von meiner Seite optimal für die WM-Runde in Portimao vorbereitet."

Dominique AEGERTER’s Profil:
Alter: 31 (geboren am 30. September 1990)
Beruf: Rennfahrer
Wohnort: Rohrbach (Schweiz)
Größe: 174 cm
Gewicht: 69 kg
Motorrad: Yamaha YZF R6
Startnummer: 77

Erster Grand Prix: 2006 Portugal, 125ccm
Erste Grand Prix Pole-Position: 2014 Deutschland, Moto2™
Erste schnellste Rennrunde bei einem Grand Prix: 2014 Holland, Moto2™
Erstes Grand Prix Podium: 2011™ Valencia, Moto2™
Erster Grand Prix Sieg: 2014 Deutschland, Moto2™
Grand Prix Siege: 1
Grand Prix Podiums: 7
Grand Prix Pole-Position: 1
Grand Prix Schnellste Rennrunde: 1
Grand Prix Starts (insgesamt): 220 (52 in 125 ccm / 168 in Moto2™)
WorldSSP Siege: 10
WorldSSP Podiums: 12
WorldSSP Pole-Positions: 3

Dominique AEGERTER’s Karriere:
2006: 125 ccm Weltmeisterschaft - 2 Starts (0 Punkte)
2007: 125 ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 23. (7 Punkte)
2008: 125 ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 16. (45 Punkte)
2009: 125 ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 13. (70,5 Punkte)
2010: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 15. (74 Punkte)
2011: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 8. (94 Punkte)
2012: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 8. (114 Punkte)
2013: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 5. (158 Punkte)
2014: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 5. (172 Punkte)
2015: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 17. (62 Punkte)
2016: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 12. (61 Punkte)
2017: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 12. (88 Punkte)
2018: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 17. (47 Punkte)
2019: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 22. (19 Punkte)
2020: MotoE™ World Cup - Gesamt 3. (97 Punkte)
2021: MotoE™ World Cup - Vize-Titel (93 Punkte)

#PRTWorldSBK - WorldSSP Zeitplan (MESZ):
Freitag, 1. Oktober: 12:25 - 13:10 FP1
Freitag, 1. Oktober: 17:00 - 17:45 FP2
Samstag, 2. Oktober: 11:25 - 11:45 Superpole
Samstag, 2. Oktober: 16:15 Rennen 1 (17 Runden - 78.064 km)
Sonntag, 3. Oktober: 10:25 - 10:40 Warm-Up
Sonntag, 3. Oktober: 13:30 Rennen 2 (17 Runden - 78.064 km)

Streckendaten Portimao:
Länge: 4.592 Meter
Rechtskurven: 9
Linkskurven: 6
Pole-Position: links
Schnellste WSSP-Trainingsrundenzeit: 1´44.220 (2019)
Schnellste WSSP-Rennrunde: 1´45.180 (2010)

#WorldSSP Stand:
1 #77Dominique AEGERTER / SWI / Yamaha / 327

2 Steven ODENDAAL / RSA / Yamaha / 265
3 Philipp ÖTTL / GER / Kawasaki / 217
4 Manuel GONZALES / SPA / Yamaha / 216
5 Luca BERNARDI / RSM / Yamaha / 161
6 Jules CLUZEL / FRA / Yamaha / 146
7 Federico CARICASULO / ITA / Yamaha / 124
8 Randy KRUMMENACHER /SWI / Yamaha / 122
9 Raffaele DE ROSA / ITA / Kawasaki / 122
10 Can ÖNCÜ / TUR / Kawasaki / 113
11 Niki TUULI / FIN / MV Agusta / 101
12 Hannes SOOMER / EST / Yamaha / 66
13 Christoffer BERGMANN / SWE / Yamaha / 47
14 Marc ALCOBA / SPA / Yamaha / 40
15 Peter SEBESTYEN / HUN / Yamaha / 32

#WorldSSP Kalender 2021:
21. - 23. Mai: Aragon (MotorLand Aragón, Spanien)
28. - 30. Mai: Estoril (Circuito do Estoril, Portugal)
11. - 13. Juni: Emilia-Romagna (Misano World Circuit Marco Simoncelli, Italien)
23. - 25. Juli: Holland (TT Circuit Assen)
06. - 08. August: Tschechien (Autodrom Most)
22. - 24. August: Navarra (Circuito de Navarra, Spanien)
03. - 05. September: Frankreich (Circuit de Nevers Magny-Cours)
17. - 19. September: Katalonien (Circuit de Barcelona-Catalunya, Spanien)
24. - 26. September: Spanien (Circuito de Jerez - Ángel Nieto)
01. - 03. Oktober: Portugal (Autodromo Internacional do Algarve)
15. - 17. Oktober: Argentinien (Circuito San Juan Villicum)
19. - 21. November: Indonesien (Mandalika International Street Circuit)