DE EN
Newsletter.jpg

News

170422CoTA_9266x900.jpg

2017/04/22 - GP of The Americas / QP Report

#AmericasGP: DOMINIQUE AEGERTER STÜRMT AUF DEN SECHSTEN STARTPLATZ IN TEXAS

DOMINIQUE AEGERTER STÜRMT AUF DEN SECHSTEN STARTPLATZ IN TEXAS

Nach durchwachsenen freien Trainings machte sich für den 26-jährigen Schweizer ein Rückschritt hinsichtlich der Motorradabstimmung bezahlt.

Ähnlich wie beim letzten Grand Prix in Argentinien vor zwei Wochen sorgte ein Wetterumschwung in der vergangenen Nacht mit deutlich kühleren Temperaturen und starkem Wind für geänderte Bedingungen. Zumindest blieb es dieses Mal trocken.

Nach einem starken Auftakt in das Rennwochenende im US-Bundesstaat Texas als Neuntschnellster am Freitagvormittag, musste der 26-Jährige Berner Aegerter wegen gravierender Änderungen an seiner Rennmaschine mehrere Rückschläge hinnehmen. Doch Aegerter und seine Crew bei Kiefer Racing kämpften sich eindrucksvoll zurück. In seiner heissen Qualifying-Zeitenjagd glänzte er mit der sechstschnellsten Rundenzeit.

Startzeit für das dritte Saisonrennen ist Sonntag um 19:20 MESZ angesetzt.

#77 Dominique AEGERTER (Kiefer Racing, Suter MMX2), Startplatz 6 – 2´10.301 (16/16):

"Angesichts des Verlaufes dieses Wochenendes ist dieser sechste Startplatz sicher sehr gut. Wir konnten uns rechtzeitig für das Qualifying wieder in Form bringen, nachdem wir auf den Stand zurückgingen, mit dem wir am Freitag begonnen haben. Wir haben in der Pause zwischen dem ersten und zweiten Training eine zu gravierende Änderung am Motorrad gemacht. Der Grund dafür waren wohl etwas zu krasse Aussagen meinerseits. Deshalb haben wir mit dem Motorrad in eine komplett falsche Richtung gearbeitet. Das zeigte sich auch während des dritten Trainings am Vormittag, als ich mit dem Bike überhaupt nicht zurecht kam.

"Wie gesagt, für das Qualifying haben wir das Motorrad wieder komplett zurück geändert und es hat sich um vieles besser angefühlt. Wir sind trotzdem noch viel am Arbeiten, da ich mich auf der Bremse im Kurveneingang noch immer nicht 100 Prozent wohl fühle. Auf der anderen Seite muss ich mich selbst auch mehr dem Motorrad anpassen. Das ist speziell auf dieser Strecke ein ganz wichtiger Punkt. Betreffend der Renndistanz haben wir im Warm Up noch etwas Arbeit vor uns. Die tiefe 2´10er Zeit gelang mir nur einmal, während ich 2´10 hoch eigentlich schon konstant fahren konnte. Das gibt auf jeden Fall Zuversicht für das Rennen, auch wenn die Top-5 dieses Qualifying für uns am Sonntag wohl ausser Reichweite sein werden."


Moto2™ GP of The Americas - Qualifying Ergebnis:
1 Franco MORBIDELLI / ITA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / KALEX / 2´09.379
2 Mattia PASINI / ITA / Italtrans Racing Team / KALEX / 2´09.546 +0.167
3 Alex MARQUEZ / SPA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / KALEX / 2´09.621 +0.242
6 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Kiefer Racing / Suter MMX2 / 2´10.301 +0.922

Moto2™ GP of The Americas – Zeitplan für Sonntag, 23. April (MESZ)
16:10 – 16:30 Warm-Up
19:20 Rennen (19 Runden – 104,747 km)