DE EN
Newsletter.jpg

News

170602Mugello_2563x900.jpg

2017/06/01 - GP d'Italia / FP Report

#ItalianGP: KEIN EINFACHER START BEI HEISSEM WETTER

KEIN EINFACHER START BEI HEISSEM WETTER

Für Dominique Aegerter verlief der Trainingsauftakt beim Saisonklassiker in Mugello nicht ganz nach Plan.

Herrliches Sommerwetter gepaart mit der wunderschönen Rennstrecke inmitten der tollen Landschaft der Toskana boten beste Voraussetzungen für den Start in das sechste Saisonrennen in Italien. Doch der 27-jährige Suter-Pilot hatte zunächst noch Schwierigkeiten, um auf dem ultraschnellen Rundkurs in Schwung zu kommen.

Der Berner Dominique Aegerter zählt bekanntlich Mugello nicht zu seinen Favoriten, trotzdem startete er zweimal sehr stark in die Freitagstrainings. Zunehmend heissere Bedingungen am Nachmittag raubten Aegerter jedoch den anfänglich guten und hohen Rhythmus.

#77 Dominique AEGERTER (Kiefer Racing, Suter MMX2), FP1: P18 - 1´54.055 (10/17) / FP2: P24 - 1´53.851 (7/17):

"Es war ein schwieriger Start in das Wochenende, den wir uns so nicht vorgestellt hatten. Dabei begannen beide Trainings eigentlich sehr gut, wir waren jeweils gleich gut dabei. Doch in der Box haben wir versucht uns zu verbessern. Wir haben zwar immer nur kleine Schritte gemacht, doch diese haben sich auf der Strecke deutlich unterschiedlich angefühlt. Die Platzierung am Ende des Tages ist natürlich enttäuschend, sowie es auch zum ersten Mal in diesem Jahr vorkam, dass wir in zwei Trainings mehr als eine Sekunde Rückstand hatten."

"Mugello ist allerdings für mich eine schwierige Strecke. Man muss wegen der abwechslungsreichen Streckenführung viele Kompromisse eingehen. Es gibt hier einfach alles – flüssige Abschnitte, harte Bremspunkte und schnelle Richtungswechsel. Für meinen Geschmack waren wir heute zu viel in der Box. Daher müssen wir morgen beide Sessions bestmöglich nutzen, um mit der Abstimmung besser voran zu kommen. Die heissen Bedingungen spielten auch eine Rolle. Doch in Mugello habe ich mich beim Umlegen schon immer ein bisschen schwerer getan und daher konnte ich nicht richtig in die Kurven reinbremsen. Auf jeden Fall war es sehr schön zu sehen, dass bereits heute so viele Fans mit Schweizer Flaggen und meiner 77 hierher gekommen sind."

Moto2™ GP d’Italia - Kombinierte Zeitenliste FP1/FP2:
1 Alex MARQUEZ / SPA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / KALEX / 1´52.229 (FP2)
2 Takaaki NAKAGAMI / JPN / IDEMITSU Honda Team Asia / KALEX / 1´52.329 +0.100 (FP2)
3 Franco MORBIDELLI / ITA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / KALEX / 1´52.568 +0.339 (FP1)
24 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Kiefer Racing / Suter MMX2 / 1´53.851 +1.622 (FP2)